· 

Zeit allein


Für viele scheint es abschreckend und eventuell solltest du es nicht an die große Glocke hängen, dass du es liebst Zeit mit dir zu verbringen. Das wirkt etwas selbstverliebt und die Gesellschaft wird sich nicht darüber freuen..

Doch in Wahrheit ist es das, was uns wirklich im Leben hilft. Es ist wichtig, Zeit mit sich selbst zu verbringen. Warum?

 

Wenn du ständig jemanden oder etwas um dich herum hast (egal ob Freund, Handy oder Katze), wirst du dich nicht 100%ig auf dich fokussieren können. Anfangs wirst du dir womöglich komisch vorkommen, du wirst es mit der Zeit jedoch lieben.

 

Setze dir darum ein Ziel:

  1. täglich 30 Minuten Zeit nur für dich

Das kann auch in Form von spazieren gehen oder zeichnen sein. Egal was. Wichtig ist nur, dass du keine Ablenkung hast und deiner Kreativität freien lauf lässt.

 

Tipp: So linderst du auch deinen alltags Stress und lernst besser mit Problemen umzugehen. Du lernst dich selbst nur kennen, wenn du Zeit mit dir verbringst. Wenn du das ein paar Tage probiert hast, wirst du verstehen, was genau ich damit meine.

 

Selbst wenn du es nur ein einziges mal getan hast, wirst du Verbesserungen merken.

 

Wichtig: Du solltest in dieser Zeit wirklich abschalten können und dich von der Welt und ihren Problemen lösen. Tauche von mir aus in deine eigene Welt, in der überall Einhörner umherflattern. Doch erzähle das nicht weiter, sonst kommen die Männer mit den weißen Westen..

 

Merke dir eins: Die wichtigste Beziehung im Leben ist die, zu dir selbst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    nobody (Dienstag, 18 Mai 2021 10:26)

    Verdammt wichtiger Beitrag!
    Heutzutage ist es enorm wichtig, einfach abzuschalten und auf andere Gedanken zu kommen. Vor allem durch coroni..
    Überall hört man das selbe Thema, doch wirklich weiter kommt man so auch nicht.

    Dann noch arbeiten und der Alltag.. in Urlaub kann man ja nicht mehr. Momentan seit über einem Jahr zumindest...

    Mittlerweile gehe ich wöchentlich spazieren und miste mein Zimmer oft aus. Das hilft mir, den Kopf frei zu bekommen und einfach im Moment zu leben.

    Liebe Grüße und bleibt gesund :)

  • #2

    HappyGirl (Mittwoch, 09 Juni 2021 10:20)

    Dankbar für diesen Beitrag - passend in meiner Lebenssituation!

    Seitdem ich - anfangs gezwungenermaßen (durch C.) - mehr Zeit für mich habe, liebe ich die Zeit, die ich alleine verbringen kann.
    In Ruhe ein Buch lesen, Musik hören, alleine einen Spaziergang machen, Yoga-Einheiten, Meditation,…
    Es gibt so vieles was ich entdeckt habe. Zuerst dachte ich, dass ich „komisch“ werde, da das Bedürfnis andere Menschen zu sehen abgenommen hat - allerdings habe ich den positiven Effekt für mich selber schnell entdeckt.

    Gestern wurde genau das Thema in einem Podcast thematisiert und ich dachte „Wow cool - Volltreffer, voll mein Thema“.
    Abends hatte ich dann eine Zeitschrift in der Hand, in der zufälligerweise auch das Thema „Alleinsein“ mich konfrontierte.
    Heute lese ich diesen Beitrag hier - ich denke mehr Zeichen braucht es nicht! :-)

    Als Kind war ich sehr sehr schüchtern und gegenüber anderen Menschen konnte ich mich nur schwer ausdrücken.
    Als ich mit 13 / 14 Jahren eine Freundin kennengelernt habe - sehr extrovertiert - hat sich mein Leben komplett verändert.
    Ich habe mir abgeschaut, wie ich auf Menschen zugehen kann, wie ich zu kommunizieren habe und wie ich mich „beliebt“ mache. All das habe ich die letzten Jahre angewandt und komme dadurch sehr gut durch meinen beruflichen als auch privaten Lebensweg.

    „Verlernen und ablegen“ möchte ich die erlernten Eigenschaften nicht. Aber vielleicht ist es an der Zeit wieder der Mensch zu werden, der ich eigentlich bin und vor allem das zu tun, was mir gut tut!

    Ich danke Dir für diesen Beitrag hier!